Bezirksmeisterschaften Nachwuchs – eine Vize-Bezirksmeisterin, zwei Qualifikationen für die hessischen Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften in Selters statt. Nach den erfolgreichen Kreismeisterschaften war nun das Ziel sich für die hessischen Meisterschaften zu qualifizieren. Die Farben des VfR vertraten hierbei Lara Budak (Mädchen 11), Philipp Wolz (Jungen 11), Moritz Kreutzer, Joshua Emrich und Philipp Wolz (Jungen 13), Henrik Kunze und Alexander Regelin (Jungen 15) sowie Leon Witzel und Timon Bischofs (Jungen 18).

Bezirksmeisterschaften Damen und Herren – Teresa Söhnholz kann auch auf Bezirksebene beide Titel verteidigen

Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren in Niedernhausen statt. In der offenen Klasse der Damen vertrat Teresa Söhnholz die Farben des VfR mit dem Ziel ihre beiden Titel des Vorjahres zu verteidigen. Bei den Herren ging eine erfreulich große Delegation des VfR an den Start. So traten Phil Becker, Felix Hortschansky, Henrik Kunze und Alexander Regelin in der Herren D Konkurrenz (bis 1400 Punkte), Adrian Abedian, Hakan Budak, Henrik Kunze, Leonid Nebessow und Kenan Öztürk bei den

Teresa Söhnholz verteidigt ihre beiden Kreismeistertitel – Hakan Budak feiert seinen Premierentitel

Am vergangenen Wochenende fanden die Kreismeisterschaften der Damen und Herren in Wiesbaden statt. Hierbei traten Michael Lynen, Leonid Nebessow und Hakan Budak in der Klasse Herren C (bis 1600 Punkte) sowie Mose Kim und Leon Witzel in der offenen Klasse der Herren an. Zudem sollten die Youngster Felix Hortschansky und Henrik Kunze in der Herren D Konkurrenz (bis 1400 Punkte) erste Erfahrungen bei den Herren sammeln. Teresa Söhnholz vertrat im Damenbereich in der offenen Klasse die Farben des VfR.

Leon Schopf trumpft bei hessischen Meisterschaften groß auf!

Leon hatte sich als Sieger der Bezirkseinzelmeisterschaften für die hessischen Meisterschaften der Jungen 18 qualifiziert. Die Klasse der Jugendlichen bis zum Alter von 18 Jahren darf zu Recht als Königsklasse bezeichnet werden, denn in dieser Altersklasse treten bei den hessischen Meisterschaften durchgängig sehr gute Spieler an, die seit Jahren intensiv trainieren. Es war daher klar, dass es trotz des Titelgewinns bei den Bezirksmeisterschaften sehr schwierig werden würde auf Hessenebene einen der vorderen Plätze zu erreichen.