Hinrundenfazit Erwachsene – Alle VfR-Teams auf Kurs

Zum Abschluss einer ereignisreichen und anstrengenden Hinrunde wollen wir Euch einen Überblick über die Zwischenstände der einzelnen Mannschaften verschaffen und einen kleinen Ausblick in die Rückrunde wagen. Insgesamt kann man von einem erfeulichen Verlauf der Hinrunde sprechen, wozu alle Teams ihren Teil beigetragen haben.

1. Herren

Verbandsliga West, 6. Platz (7:9)

Mit dem üblichen Ziel des Klassenerhalts gestartet legte die 1. Mannschaft erstmal einen klassischen Fehlstart hin. In den folgenden Spielen wusste sich das Team jedoch zu fangen und es gelangen sogar drei Siege am Stück um wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Die Liga ist weiterhin sehr umkämpft, wie man auch daran erkennen kann, dass 50% der Spiele erst im Abschlussdoppel entschieden wurden. Aktuell rangiert man im Mittelfeld, jedoch muss auch in der Rückrunde weiter konstant gepunktet werden, um den besagten Klassenerhalt fix zu machen.

2. Herren

Bezirksoberliga Gruppe Süd, 9. Platz (11:13)

In der mit 13 Teams besetzten Bezirksoberliga schaffte es unsere 2. Mannschaft, sich absolut fehlerlos gegen die direkten Abstiegskonkurrenten zu halten. So ist man nach der Hinrunde Teil einer starken Mittelfeldgruppe, hat jedoch nur ein kleines Polster auf den Relegationsrang von 3 Punkten. Besonders die Ausgeglichenheit der Mannschaft war eine Stärke des Teams, die auch wieder in der Rückrunde benötigt wird, um die nötigen Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

3. Herren

Bezirksliga Gruppe Süd 1, 3. Platz (14:6)

Das Überraschungsteam der Hinrunde. Die akute Abstiegsgefahr, in der man sich im Vorfeld wähnte, ist inzwischen einer gewissen Euphorie gewichen. Durch beständige Aufstellungen, starke Youngster und eine geschlossene Mannschaftsleistung ist man auf Tuchfühlung zur Aufstiegsrelegation. Sollte man die starke Form durch die Winterpause bringen können und die persönliche Entwicklung mancher Spieler so weitergehen, kann sogar der ganz große Wurf gelingen.

4. Herren

Bezirksklasse Gruppe Süd 1, 7. Platz (10:12)

Die 4. Mannschaft wusste mit einem hevorragenden Saisonstart, nämlich fünf Siege aus den ersten sieben Partien, zu überzeugen. Hierdurch konnte man sich ein beruhigendes Polster auf die Abstiegsränge erspielen und findet sich im gesicherten Mittelfeld wieder. Auch hier ist die Ausgeglichenheit des Teams hervorzuheben. Zudem konnten die starken Ersatzleute aus der 5. Mannschaft regelmäßig die Mannschaft verstärken, sodass man auch in der Rückrunde von einer stabilen Leistung ausgehen kann.

5. Herren

Bezirksklasse Gruppe Süd 2, 3. Platz (14:8)

Ähnlich wie die 3. Mannschaft wusste die 5. Herren die Erwartung zu übertreffen. Durch eine starke Serie von sieben ungeschlagenen Spielen am Stück findet sich das Team zum Ende der Hinrunde an der Spitze einer großen Mittelfeldgruppe wieder und kann somit beruhigt der Rückrunde entgegenblicken. Auch hier müssen lobend die (Jugend-) Ersatzspieler erwähnt werden, welche oftmals Punktegaranten waren.

6. Herren

Kreisliga, 7. Platz (8:10)

Mit einem starken Endspurt konnte man sich Luft auf die Abstiegsränge verschaffen. Zudem machte sich auch hier immer wieder die starke VfR-Nachwuchsarbeit bezahlt. So konnte man etliche Male auf Jugendersatzspieler zurückgreifen, welche ihren Gegner mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar bereits überlegen waren. Mit diesem Hintergrund bleibt zu hoffen, dass die 6. Herren die starke Tendenz der letzten Saisonspiele aufrecht erhält.