Bezirksjahrgangsmeisterschaften

Am Samstag fanden die Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Ober-Elenbach statt.

Der VfR war in allen 3 (nach Jahrgängen getrennten) Konkurrenzen vertreten.

In der Altersklasse III (2001 und jünger) schaffte Peer Gjesdahl leider den Sprung aus der Gruppenphase in die K.O.-Runde nicht. Da Peer aber erst seit 4 Monaten Tischtennis spielt und nächstes Jahr, da er Jahrgang 2002 ist, noch mal in der gleichen Altersklasse antreten kann, sind die diesjährigen Niederlagen gegen meist ältere und erfahrenere Spieler kein Grund sich zu ärgern.

In der AK II (2000) trat Houssam El-Mahyaoui, der die Woche zuvor die Kreisjahrgangsmeisterschaften gewonnen hatte an. Er konnte die Gruppenphase als Erster seiner Gruppe beenden, hatte aber im nächsten Spiel schwer zu kämpfen und konnte den 0:2-Satzrückstand zu einem Sieg drehen. Nachdem das 4. Spiel eine eher klarere Angelegenheit war, musste sich Houssam im Halbfinale dem späteren Sieger in 5 Sätzen geschlagen geben. Er qualifizierte sich aber als Halbfinalist für die hess. Jahrgangsmeisterschaften in Pohlheim.

In der AK I (1999) traten Matthias Grulich und Julian Gross für den VfR an. Auch Julian hatte die Woche zuvor die Kreisjahrgangsmeisterschaften gewonnen, Matthias war 3. geworden.
Matthias erwischte eine Gruppe, in der das Erreichen der ersten 2 Plätze schwer werden würde. Nachdem er gleich zu Anfang gegen die beiden stärksten der Gruppe verloren hatte, konnte er von den beiden anderen Partien nur noch eine für sich entscheiden und verpasste somit den Sprung in die K.O.-Runde.
Julian hingegen hatte eine einfache Gruppe, in der er auch alle Spiele, bis auf einen 5-Satzsieg gegen einen Anspacher Konkurrenten, klar gewann. Doch in der K.O.-Runde bekam er es nun mit einem starken Spieler aus den anderen, deutlich stärker besetzten Gruppen zu tun. Dieses Spiel verlor er mit 0:3 und schied somit aus dem weiteren Turnierverlauf aus.

Schreibe einen Kommentar